photovoltaik Ausgabe: 09-2014

Avancis

Bauzulassung für smartes Dünnschichtmodul

Das Torgauer Unternehmen Avancis produziert Dünnschichtmodule auf Basis der Kupfer-Indium-Diselenid-Verbindung, sogenannte CIS-Module. Avancis hat nun vom Deutschen Institut für Bautechnik die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für sein rahmenloses Dünnschichtmodul Powermax Smart erhalten. Mit der Zulassung dürfen die Module auf Dächern, an Fassaden und in gebäudeintegrierten PV-Anlagen (BIPV) verbaut werden. Mit der Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik ist künftig eine separate Zulassung des Moduls für den Einsatz auf Dächern und in Fassaden nicht mehr nötig. Das Einholen von Einzelgenehmigungen entfällt. Somit können Architekten, Planer und Bauunternehmen auf ein bauwerkgeregeltes Dünnschichtmodul zurückgreifen, das hohe Ansprüche an Sicherheit, Effizienz, Design und Ästhetik gleichermaßen erfüllt. Erst im Januar 2014 erzielte Avancis einen Wirkungsgrad von 16,6 Prozent bei CIS-Dünnschichtmodulen. Der Wert wurde mittlerweile vom Forschungslabor für erneuerbare Energie und Energieeffizienz des US-amerikanischen Energieministeriums bestätigt.

Avancis

04860 Torgau

Telefon (03421) 73 880

Fax (03421) 73 88 111

http://www.avancis.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine

Seite drucken