photovoltaik Ausgabe: 09-2018

Plexlog

Alle Anlagen in einem Portal überwachen

Ein neues Monitoringtool bietet die Firma Plexlog an. Das Produkt ist mit dem von Plexlog hergestellten Datenlogger erhältlich, kann aber auch mit anderen Datenloggern betrieben werden. So lassen sich mehrere Anlagen mit verschiedenen Komponenten in einem übersichtlichen Portal überwachen. Die Daten werden in einer Cloud verwaltet.

Rund ein Dutzend Datenlogger anderer Hersteller sind mit der Software kompatibel. Mit dem Datenlogger von Plexlog können auch Speichersysteme, KWK-Anlagen und Smart Meter verwaltet und der Eigenverbrauch optimiert werden. So lassen sich Wärmepumpen, Heizstäbe und andere Verbraucher einfach einbinden. Ebenso existiert eine Kommunikationsschnittstelle zur Direktvermarktung. Fehlerbenachrichtigungen und ihre Bearbeitung sind ebenfalls über das Portal zu steuern.

Es existiert außerdem ein umfangreiches Rechtemanagement, sodass der beauftragte Dienstleister individuell steuern kann, wer welche Daten sieht beziehungsweise wer per E-Mail über Vorkommnisse benachrichtigt wird. Das Tool verwaltet bisher Anlagen von fünf Kilowatt bis 25 Megawatt Leistung. Die Lösung richtet sich an Solarteure und Betriebsführer und wird an das Design des Kunden angepasst. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit, es wird jeweils quartalsweise abgerechnet.

Plexlog

49074 Osnabrück

Telefon (0541) 35 73 18 40

info@plexlog.de

www.plexlog.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 06-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine