photovoltaik Ausgabe: 07-2018

Schletter GRuppe

Tracker mit Verriegelung

Die Firma Schletter präsentiert ein neues Trackersystem. Mit einer Segelbreite von vier Metern ermöglicht das einachsige Nachführsystem eine Geländeausnutzung wie kaum ein zweites System am Markt. Kernstück des neuen Trackers ist laut Hersteller aber das innovative Antriebskonzept. Es kommt vollständig ohne hydraulische Dämpfer aus und verhindert so das gefährliche Aufschaukeln unter Windlast.

Das System arbeitet mit einer mechanischen Selbsthemmung: An jedem Pfosten befindet sich ein mechanisches Sperrelement, das automatisch verriegelt, wenn die Reihe nicht bewegt wird. Mit diesem neu entwickelten Antrieb werden windbedingte Schwingungen über die ganze Reihe hinweg eliminiert. In Ruheposition hat das System deshalb die Eigenschaften und Belastbarkeit eines fest aufgeständerten Systems und ist für Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Kilometern pro Stunde ausgelegt.

Der Tracker hat einen Schwenkbereich von plus/minus 60 Grad und wird dem astronomischen Sonnenstand nachgeführt. Jede der bis zu 120 Meter langen Reihen wird von einem mittig platzierten Motor angetrieben. Mit dem System lässt sich laut Schletter ein Flächennutzungsgrad von über 50 Prozent erreichen.

Schletter Gruppe

83527 Kirchdorf

Telefon (0807208072) 91 910

info.de@schletter-group.com

www.schletter.de

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Was sollte die nächste zentrale Forderung der Photovoltaikbranche an die Politik sein?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine