photovoltaik Ausgabe: 05-2018

BAywa r.e.

Inhaltsübersicht

  1. Bella Vista
  2. BAywa r.e.
  3. Unsere Serie
  4. Denersol

Solarpark in Spanien mit 170 Megawatt wird ohne staatliche Förderung gebaut

Nach dem Abschluss eines Stromabnahmevertrags (PPA) zwischen Baywa r.e. und dem norwegischen Energiekonzern Statkraft soll in Spanien das Photovoltaikkraftwerk Don Rodrigo gebaut werden. Das Projekt von Baywa r.e. mit einer Gesamtleistung von über 170 Megawatt liegt südlich von Sevilla. Es ist europaweit eines der ersten Solarprojekte dieser Größe, das vollständig ohne staatliche Förderung auskommt. Möglich wird dies durch einen Stromliefervertrag über 15 Jahre. Zugleich bedeutet es den Eintritt von Statkraft als europäischem PPA-Anbieter in den spanischen Markt.

Baywa r.e. hat bereits mit den Vorarbeiten zur Realisierung des Projekts begonnen und wird die Anlage voraussichtlich Ende 2018 in Betrieb nehmen. Auf einer Fläche von rund 265 Hektar werden damit künftig knapp 300 Gigawattstunden pro Jahr erzeugt. Das entspricht dem jährlichen Verbrauch von rund 93.000 durchschnittlichen spanischen Haushalten, teilt Baywa mit. „Dass wir solch ein Projekt komplett ohne staatliche Förderung umsetzen können, ist insbesondere der stetigen Optimierung der Systemkosten zu verdanken“, erklärt Benedikt Ortmann, Geschäftsführer bei Baywa r.e. Solar Projects. Damit erzeugen Ökostromanlagen erstmals sauberen Strom zu niedrigeren Preisen als konventionelle Kraftwerke. Das Projekt zeige das große Potenzial von neuen Finanzierungsmodellen in einem sich wandelnden Marktumfeld, sagt Ortmann.

www.baywa-re.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 09-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Ist Ihr Geschäft durch den Ausbaudeckel von 52 Gigawatt gefährdet?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine