Blog

Heiko Schwarzburger

In unregelmäßigen Abständen bloggt Chefredakteur Heiko Schwarzburger zu aktuellen Entwicklungen der Branche. Lesen Sie seine Beiträge.

 

Mister Murray ist pleite

30.10.2019 -

Der größte Kohlekonzern in den USA sucht Schutz vor seinen Gläubigern. Hoffnungen, Präsident Trump könnte die Kohle retten, lösten sich in Rauch auf. Innerhalb von einem Jahr ist Murray Energy Corp. die achte Kohlefirma, die Insolvenz anmelden musste.

mehr

Kalifornien: Solarstrom sichert die Wirtschaft

20.10.2019 -

Am 9. Oktober gab es in Kalifornien keinen Strom. Denn der Netzversorger stellte die Leitungen ab, wegen drohender Buschbrände. Zum Glück hatten etliche Firmen vorgesorgt: Sie speisten ihre Computer, Maschinen und Klimageräte mit Photovoltaik.

mehr

Der nächste Herbst, die nächste Wende

08.10.2019 -

Dreißig Jahre sind seit dem letzten Volksaufstand in Deutschland vergangen. Nun werden die Bürger erneut aktiv, aus demselben Grund: Die Volksvertreter versagen auf ganzer Linie. Veraltete Politikkonzepte liefern keine Antworten für drängende Probleme. So markiert die Klimawende das Ende des politischen Systems der alten Bundesrepublik.

mehr

Ludwig Erhard rotiert im Grab

23.09.2019 - Das Klimapaket der Berliner Groko wäre enttäuschend, wenn man von der schwarz-roten Regierung noch etwas erwartet hätte. Doch mittlerweile hängt die Messlatte so tief, dass uns nichts mehr überrascht. Denn mal unter uns: Dass der Solardeckel endlich fällt, ist wahrlich kein Ruhmesblatt für die Koalition. Solange der Eigenverbrauch von Sonnenstrom weiterhin mit der EEG-Umlage belastet wird,... mehr

Die Lehren aus dem Hurricane

05.09.2019 -

Ein Hurricane hat die Bahamas überrollt, ein Sturm von bislang ungekannter Stärke. Ein Hurricane wirbelt die deutsche Politik durcheinander. Dorian in der Karibik, die AfD hierzulande. Doch niemand sollte überrascht sein, denn die Ursachen liegen auf der Hand. Solche Extreme sind hausgemacht.

mehr

Aufwind für die Atomlobby?

09.08.2019 -

Auf den ersten Blick haben das Ende des INF-Vertrages und die Rufe nach neuen Atomkraftwerken nichts miteinander zu tun. Doch hinter den Kulissen ist eine mächtige Lobby am Werk – die sich weigert, den Wandel der Welt zu akzeptieren.

mehr

Alpentourismus: Mehr Sonne für Hotels und Almen!

22.07.2019 - Der Strombedarf der Hotels, Pensionen und Hütten in den Bergen und im Alpenvorland wächst, ebenso bei den Almbauern. E-Bikes crossen über die Hänge, die ersten E-Autos rollen nach Galtür und Ischgl, ins Montafon und ins Engadin. Es ist an der Zeit, die Wirtsleute gut zu beraten. Denn die Eigenversorgung mit Photovoltaik eröffnet ihnen großartige Chancen.... mehr

Menschenskinder, die Partei Willy Brandts!

27.05.2019 -

Die Europawahl hat gezeigt: Wenn Parteien den ökologischen und sozialen Wandel verschlafen, sind sie weg vom Fenster. Die Menschen brauchen keine Kader, keine Apparatschiks, keine Lobbyisten. Sondern zukunftsfähige Konzepte.

mehr

Stromspeicher – Die Aktien steigen

07.05.2019 -

Der Börsenkurs von Varta ist auf Höhenflug. Und Tesvolt aus Wittenberg meldet: Wir bauen die erste Gigafactory für Batteriespeicher in Europa. Das waren die guten Nachrichten dieser Woche. Doch die beste lautet: Nächste Woche treffen wir uns in München – beim Branchenfest der Photovoltaik, Stromspeicher und Elektromobilität!

mehr

Peter Altmaier: der hilflose Mann

07.04.2019 -

Der Bundestag hat das sogenannte Netzausbaubeschleunigungsgesetz verabschiedet. Sein Ziel ist euphemistischer Titel. Doch der Netzausbau wird weiterhin vor sich hindümpeln. Weil ihn niemand braucht, außer die großen Energiekonzerne. Und vielleicht die Große Koalition, die Lobbytruppe der fossilen Dinosaurier.

mehr

Verbraucherschützer mit Dollars in den Augen

11.03.2019 -

Die Verbraucherzentrale NRW hat empfohlen, die Dächer möglichst voll mit Solarmodulen zu belegen. Das maximiere die Rendite. Stromspeicher hingegen seien noch nicht wirtschaftlich. Eine erstaunliche Rolle rückwärts!

mehr

Bodos Bagger in Berlin

24.02.2019 -

In Berlin wurde eine Kupferader mit 110 Kilovolt gekappt. 34.000 Haushalte und Unternehmen blieben 30 Stunden ohne Strom. Dennoch tritt die Stadt auf die Bremse, tut sich schwer mit Photovoltaik und dezentraler Stromversorgung. Ein kapitales Versäumnis. Denn der Blackout war vermeidbar.

mehr

Der Anfang vom Ende vom braunen Dreck

29.01.2019 -

Der Kohlekompromiss ist besser, als man erwarten konnte. Sein Zeitplan ist schon jetzt Makulatur. Denn die Energiewende hängt nicht von einer Kommission ab. Sondern von den Menschen in diesem Land, von den Sonnenbürgern. Die sich immer zahlreicher auf die Socken machen.

mehr

Auf ins nächste Sonnenjahr!

29.12.2018 -

Alle Zeichen stehen auf Zubau: Doch die solare Energiewende ist in Deutschland nach wie vor kein Selbstläufer. Weil die Groko in Berlin regiert wie die chinesischen Genossen in Peking – mit Staat statt durch Demokratie.

mehr

Chaostage im Modulmarkt

26.11.2018 - Im Moment ist der deutsche Modulmarkt unter Druck, wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr. Der Preisverfall der Solarmodule auf dem Weltmarkt nimmt fast groteske Züge an. Verstärkt wurde der Druck durch die Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), die Vergütung für größere Dachanlagen in Deutschland innerhalb kürzester Zeit zu senken. Wann und wie stark die Vergütung... mehr

Nach uns die Sintflut?

03.11.2018 - Nur noch 1,9 Gigawatt Zubau im Jahr, nur noch 8,33 Eurocent für Solaranlagen über 40 Kilowatt, „Relativierung des Einspeisevorrangs“: Der Referentenentwurf des Energiesammelgesetzes ist ein massiver Anschlag auf die Energiewende. Und er ist ein Anschlag auf die Wirtschaftskraft unseres Landes. Statt die Unternehmen mit erneuerbarem Eigenstrom konkurrenzfähig zu halten, drohen... mehr

Halloween in Berlin

31.10.2018 -

Heute ist Totentanz in der deutschen Hauptstadt. Besser gesagt: Tanz der Untoten. Denn die eigentlich abgewählte Bundesregierung will den Ausbau von Photovoltaik und Windkraft weiter drosseln. Der Deckel für den Ausbau der Solargeneratoren ist nicht vom Tisch.

mehr

Neues Leben für die Energieregion

22.10.2018 -

Die Räumung im Hambacher Forst ist vorbei, die Rodung vorerst gestoppt. Eine Atempause, in der nicht nur die Kohlekommission über Alternativen nachdenken kann. Denn die Kohlereviere an Mulde, Spree und Rhein bergen enorme Chancen für die Energiewende.

mehr

Glück auf! Und wieder steigt die Sonne!

07.10.2018 -

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter uns: Richter kippten die Rodungen im Hambacher Forst. Der Börsenwert von RWE knickte ein. Rund 50.000 Menschen forderten das Ende der Braunkohle.

mehr

Notwehr im Hambacher Forst

25.08.2018 -

Der BUND will die Kohlekommission verlassen, wenn die Zerstörung des uralten Buchenwaldes in NRW nicht vorerst ausgesetzt wird. Derweil formieren sich vor Ort neue Proteste, wächst der Widerstand von Stunde zur Stunde. Schluss mit dem Raubbau!

mehr

Kein Kriegsrecht für den Netzausbau!

17.08.2018 -

Mitten im Sommerloch will der Bundeswirtschaftsminister aufs Tempo drücken. Wieder einmal geht es um den Ausbau der Hochspannungstrassen. Wir fragen: Wozu die plötzliche Eile? Braucht eh kein Mensch.

mehr

Brandenburg: Auf dem Weg zur Wüste

31.07.2018 -

Endlich hat Brandenburg seine Speicherförderung bekommen. Na, geht doch! Doch das Land steht vor viel weitreichenderen Veränderungen, die ohne Sonnenstrom nicht zu bewältigen sind. Denn die gegenwärtige Dürre malt nicht nur den Teufel an die Wand, sondern die Zukunft.

mehr

Speicherförderung: Potsdam spielt auf Zeit

25.07.2018 -

Seit geraumer Zeit tüftelt Brandenburg an einem „Förderprogramm für tausend Stromspeicher“. Doch irgendwie kommt es nicht in die Welt. Die Veröffentlichung im Amtsblatt lässt auf sich warten.

mehr

Hickhack um die Kohle

31.05.2018 -

Wieder einmal hat das Bundeskabinett eine Entscheidung vertagt. Dieses Mal ging es um die Besetzung der sogenannten Kohlekommission. Sie soll ein Konzept vorlegen, wie Deutschland mit der unseligen Hinterlassenschaft der Braunkohle umgeht. Wie der Name sagt, geht es um Kohle, viel Kohle.

mehr

Eon & RWE – Megalodon & T-Rex vereint

12.03.2018 - Ende der vergangenen Woche meldeten die Agenturen, dass die beiden Energieriesen künftig gemeinsame Sache machen wollen. Die Bosse haben sich auf einen Megadeal geeinigt: Die bisherige RWE-Tochter Innogy soll zerschlagen werden.... mehr

 

Aktuelles Heft
Frage der Woche

Sind fünf Gigawatt Photovoltaikzubau pro Jahr bis 2030 zu schaffen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine