photovoltaik Ausgabe: 09-2016

Neovoltaic

Speicher autonom beladen und überwachen

Die österreichische Firma Neovoltaic aus Hartberg entwickelt und vertreibt Batterien mit Lithium-Eisenphosphat-Technologie. Mit dem Speichersystem Neostore und der Software-Plattform Neocontrol positioniert sich die Firma nun mit einer selbst entwickelten Lösung. Die Software zeigt die Effizienz des Systems und die Einsparungen, die sie den Kunden bringt, und veranschaulicht sie via PC, Tablet oder Smartphone. Mit Neocontrol lässt sich der eigene Verbrauch abfragen, überwachen und optimieren.

Die Batterien haben eine zehnjährige Leistungsgarantie. Die technische Lebensdauer ist laut Hersteller aber mehr als doppelt so lange. Aus diesem Grund gibt Neovoltaic eine Leistungsgarantie von zehn Jahren über 87,5 Prozent der nutzbaren Anfangskapazität.

Die Österreicher bieten Speichersysteme in vier verschiedenen Größen mit Leistungen zwischen fünf und 20 Kilowattstunden. Die Neostore-Systeme verfügen über eigene Energiemanagementsysteme, die automatisch entscheiden, wann die Batterie geladen und entladen wird. Mit dem Großspeicher Neogrid wird auch ein Speicher für die Industrie angeboten.

Neovoltaic

A – 8230 Hartberg

Telefon (0043) 33 32 63 12 60

Fax (0043) 33 32 63 12 626

www.neovoltaic.net

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Aktuelles Heft

Die aktuelle Ausgabe

PV 06-2019

Zum Inhalt >

Abonnenten können die komplette Ausgabe in unserem Heftarchiv online lesen.

Jetzt abonnieren

Einzelheftbestellung

Aktuelle Einstrahlung

Klicken Sie hier, um Strahlungskarten als PDF downzuloaden oder in einer interaktiven Karte für einen konkreten Standort abzurufen.

Einstrahlung Ausschnitt

Frage der Woche

Wann werden Sie Ihre Bestandsanlage ins neue Marktstammdatenregister eintragen?

Abstimmen
Termine

Aktuelle Seminartermine